Unsere Fünf Elemente

Barbara Krombholz – Altsaxophon

Barbara beginnt ihre musikalisch-saxophonistische Laufbahn am „Musikum Salzburg“ bei Ulrich Barth. Die Liebe zum Saxophon und der Musik ist so stark, dass sie sich nach der Matura entschließt, ihr Hobby zum Beruf zu machen. Seither studiert Barbara Musikerziehung und IGP mit dem Hauptfach Saxophon bei Christian Maurer an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Nebenbei findet sie noch Zeit für den Musikverein Rudolfsheim-Fünfhaus und ist außerdem eine talentierte Sängerin („Chor im Hemd“, „ensemble focus“ und Wiener Konzertchor).
Ein Gläschen Sauvignon Blanc wird von Barbara niemals verachtet und fördert die Intonation, lockert die Zunge, entspannt den Ansatz und hilft ihr letztlich auch immer wieder dabei, Motivation zum Üben zu finden.

 

Marion Müller – Altsaxophon

Marions musikalische Karriere beginnt auf der Blockflöte und der Es-Klarinette in der Jugendkapelle Großenseebach in Mittelfranken/Bayern. Für die Sax-Combo „Sax Selection“, in der sie mehrere Jahre aktiv ist und diverse Feste, Geburtstage und Weihnachtsmärkte umrahmt, wechselt Marion aufs Saxophon. Nebenbei spielt sie auch Klavier.
In Wien angekommen, findet sie sogleich Anschluss im Musikverein Rudolfsheim-Fünfhaus. Marion ist begeisterte Erdbeerfrizzante-Trinkerin, Hobby-Instagramerin, Sportlerin und Künstlerin.

 

Rinaldo Sperandio – Sopransaxophon

Auch unser Hahn im Korb beginnt seine Saxophonkarriere zuerst auf der Klarinette beim Musikverein Frastanz in Vorarlberg. Dort wird Rinaldo zum Jugendensembleleiter und zum richtigen Dirigenten ausgebildet. Fast zeitgleich mit dem Instrumentenwechsel folgt der Wechsel zum Musikverein Feldkirch Altenstadt, bei dem er tatsächlich immer noch Mitglied ist.
In Wien dauert es ein Weilchen bis Rinaldo in der dortigen Blasmusikszene Fuß fasst und sich dem Musikverein Rudolfsheim-Fünfhaus anschließt. Es folgen bald einige Gastauftritte bei der Akademischen Bläserphilharmonie Wien. Beim Internationalen Blasorchestercamp Bodensee und bei der Big Band Simmering verfeinert er seinen Saxophonsound. Neben Gitarrenspielen und Welschriesling gehören zu seinen Hobbys Komponieren und Arrangieren für den G’mischten Sax.

 

Patrizia Weinberger – Tenorsaxophon

Patrizia erlernt zunächst Klarinette an der Musikschule Linz und wird alsbald Mitglied im Musikverein Katsdorf. Ihren Wunsch ein weiteres Instrument zu lernen setzt sie ehrgeizig im Selbststudium mit Grifftabelle um. Mit dem Tenorsaxophon wird sie Teil des Jugend-Big-Band-Projekts „Am Dam Jazz“ in Gallneukirchen, wo auch die damals noch unbekannte Christl Stürmer mitwirkt. Auch in Wien versucht sie ihren Heimatverein Katsdorf so gut wie möglich zu unterstützen und ihm treu zu sein. Patrizia groovt mehrere Jahre bei der Big Band Heiligenstadt mit. Als Ausgleich zum erfolgreichen Sporteln hat sie immer Zeit für ein gemütliches Gläschen Gelben Muskateller und den Musikverein Rudolfsheim-Fünfhaus.

 

Susi Moroder – Baritonsaxophon

Susi beginnt mit dem Tenorsaxophon an der Musikschule Bozen und in der Bürgerkapelle Gries. Um das Heimweh besser zu verkraften, sucht sie sich sofort in Wien angekommen eine Musikkapelle und wird in der Akademischen Bläserphilharmonie Wien fündig. Mit dem Erwerb eines eigenen Baritonsaxophons und dem Erlernen der Klarinette wird Susi in der Wiener Blasmusikszene noch umtriebiger. Neben dem Musikverein Rudolfsheim-Fünfhaus, dem Musikverein Feldkirch Altenstadt und der Big Band Simmering bleibt immer noch Zeit für Chardonnay und den G’mischten Sax (-Hahn).