Musik in kleinen Gruppen: Titel erfolgreich verteidigt!

Natürlich konnten wir uns auch heuer den Kammermusikwettbewerb „Musik in kleinen Gruppen“ des Wiener Blasmusikverbandes nicht entgehen lassen. Vor den strengen Augen und spitzen Ohren einer dreiköpfigen Jury auf der Bühne zu performen, ist ja eine nicht ganz alltägliche Aufgabe. Zusätzlich hatten wir uns selbst den Druck auferlegt, unsere letztjährige Performance noch zu übertreffen.

Mit dem bekannten Walzer „An der schönen blauen Donau“ von Johann Strauß, arrangiert von unserem Rinaldo, und dem Jazzstandard „Spain“ von Chick Corea konnten wir die Jury voll überzeugen. Die Preisverleihung gestaltete sich dann doch sehr spannend und am Ende war es überraschend klar: Wir hatten es tatsächlich geschafft! Wir erspielten uns mit 93,5 Punkten nicht nur den Sieg in Stufe D, sondern teilen uns mit dem Ensemble „Spiegeleier“ (Stufe S) gemeinsam den Tagessieg.

Weitere Infos gibt es auf der Webseite des WBV:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.