Bezirksfestwochenkonzert „Ein Fest der Liebe“

Gemeinsam mit dem Musikverein Rudolfsheim Fünfhaus, dem Jugendorchester des Musikvereins und dem Ensemble „Frech‘s Blech“ feierten auch wir auf der Bühne die Liebe. Dafür haben wir uns ein speziell passendes Programm überlegt.
Am Anfang steht die „Hoffnung“, die ersten Blicke, das erste Kennenlernen, von uns interpretiert durch den lässigen Mambo „Sway“. In der gefühlvollen Ballade „Sie sieht mich einfach nicht“ steckt die volle „Verzweiflung“ und „Melancholie“. Doch es gibt natürlich ein Happy End und alles löst sich in Wohlgefallen „Hinter der Garage“ – einer flotten Polka mit Gesang – auf. Danach kann man sich ja nur noch gut fühlen: „I feel good“!
Wenn uns schon mal ein richtiges Mikrophon zur Verfügung steht, dann nutzen wir die Gunst der Stunde: Als Zugabe spielten und sangen wir „Baker Street“ mit rauchigem Altsaxsolo und ebenso rauchiger Stimme. Das Publikum wollte uns noch immer nicht von der Bühne lassen und so gaben wir Ray Charles‘ Klassiker „Hit the Road Jack“ zum Besten. Damit verabschiedeten und bedankten wir uns bei unseren Zuhörern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.